Überwachungssoftware für den PC

Wenn es die Gegebenheiten erfordern, dass man die Nutzung eines Computers überwachen möchte oder muss, kommt eine Überwachungssoftware für den PC zum Einsatz. Diese Überwachungssoftware übernimmt meist mehrere Aufgaben gleichzeitig. Zum einen kontrolliert und protokolliert sie die Tastatureingaben am PC oder Notebook. Das wird gemacht, um z.B. E-Mails, Chatverläufe, Dokumentenänderungen und aufgerufene Webseiten herauszufinden. Außerdem können auf diese Art und Weise Passwörter mitgeschnitten werden, was vor allem im Bereich der Spionage ein gern genutzer Vorteil ist.

Die Textaufzeichnung ist im Grunde das Rückrat jeder Überwachungssoftware für den PC, da hier zumeist die relevantesten Daten gesammelt werden. Dennoch kann die Computerüberwachung deutlich mehr: In den meisten Fällen werden Screenshots, also Bildschirmkopien der aktuellen Monitoranzeige, aufgezeichnet. So kann man z.B. sehen, welche Bereiche einer Website angesehen wurden, welche Videos oder Fotos der Nutzer angeschaut hat und welche Programme geöffnet waren. Der Überblick über die Computernutzung wird dadurch noch gründlicher und bei der Auswertung kann man ein gutes Profil der PC Nutzung erstellen.

Ganz neue Überwachungssoftware kann aber noch mehr: Selbst Audiosignale können aufgenommen werden. Zum Beispiel der Ton, der bei einem Video abgespielt wird oder auch Gespräche, die per VOIP (Internettelefonie) geführt wurden. Ist ein Mikrofon am PC angeschlossen, können sogar die Geräusche aus dem Umfeld es PCs mitgeschnitten werden.

Überwachungssoftware für Ihren PC können Sie hier kaufen:

  • Tastaturanschläge speichern
  • Screenshots aufnehmen
  • Audiosignale aufnehmen (sowohl interne, als auch externe)
  • Daten per E-Mail an eine Adresse senden

Erwerben Sie hier den: Überwachungssoftware im Keylogger mit E-Mailversand zur Computerüberwachung